Die Sitzung des Gemeinderates Pollenfeld am 24.03.2022 war nach dem Bericht über die Zukunft der Kliniken (siehe eigenen Bericht) geprägt von etlichen Vergaben und Auftragserteilungen durch das Gremium.

Der gewichtigste Auftrag betraf die Erschließung des ersten Bauabschnittes des Neubaugebietes Schlaggrub II in Pollenfeld, der an eine Tiefbaufirma aus Ingolstadt erteilt wurde.

Im Rahmen der Dorferneuerung wird die Ortsdurchfahrt durch Weigersdorf erneuert werden. Die dazu notwendigen Ingenieurleistungen werden ein Ingenieurbüro aus Spalt durchführen. Auf Anraten des Amtes für ländliche Entwicklung wird versucht, eine Förderung über den Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) zu erreichen.

Ebenfalls im Ortsteil Weigersdorf wird der Zugang zum Gemeinschaftshaus barrierefrei gemacht. Die erforderlichen Baumeisterleistungen wurden an eine Firma aus Seuversholz, der Bau der Außentreppe aus Stahl an eine Firma aus Wachenzell und der Einbau eines Treppenliftes an eine Firma aus Neuss vergeben.

Ebenfalls beauftragt wurden Reparaturen der Spritzdecken an verschiedenen Feldwegen im Gemeindegebiet. In Wachenzell werden die Wege an der Sonnenleite, dem Johannesweg, am Friedhof und an der Pfahlgrube instandgesetzt. In Pollenfeld werden die Feldwege im Bereich Breitenwiesen repariert werden. Den Zuschlag erhielt eine Firma aus Kaufering.

In Preith wird im Griesweg eine zusätzliche Straßenlampe aufgestellt. Das Gremium erteilte der N-ergie aus Nürnberg den Auftrag.

Der Gemeinderat erteilte das gemeindliche Einvernehmen zum Neubau eines Einfamilienhauses mit Einliegerwohnung und Doppelgarage in Wachenzell. Gleichzeitig wurden Befreiungen vom Bebauungsplan hinsichtlich der Abstandsfläche und des Standortes der Garage erteilt.

Ebenso genehmigt wurde der Neubau eines Betriebshofes im Gewerbegebiet Zachenäcker in Preith, durch eine Baufirma aus Eichstätt und die Errichtung eines Carportes mit zwei Stellplätzen in Preith.

Der Gemeinderat bewilligte einen Antrag der Katholischen Landjugendbewegung Wachenzell-Sornhüll auf einen Zuschuss im Rahmen der Jugendarbeit. Die Gemeinde wird 70 Euro an den Verein überweisen.

Der vorliegende Antrag auf Anschaffung eines Defibrillators für die Feuerwehr Seuversholz hat sich durch die Spendenzusage einer Eichstätter Bank für diesen Zweck erledigt. Die notwendigen Formalitäten werden durch die Feuerwehrführung erledigt werden.

Gemeinschaftshaus und Ortsdurchfahrt Weigersdorf

 

Für die Erstellung eines barrierefreien Zuganges des Gemeinschaftshauses in Weigersdorf und die Erneuerung der Ortsdurchfahrt (im Vordergrund) wurden durch den Gemeinderat Aufträge erteilt (Foto Siegfried: Fries)
Kalender
Keine Veranstaltungen gefunden